Zeichen der Zeit!

Der Goldene Karpfen in Aschaffenburg gehört zu den schönsten Fachwerkhäusern unserer Stadt. Gastwirtschaftsbetrieb findet hier schon seit 1602 ununterbrochen statt, bei einer Dendrochronologischen Untersuchung durch die Stadt fand man sogar heraus, dass das Holz für das Fachwerk bereits im Herbst / Winter 1419 geschlagen wurde.

Auf diesen Zeitraum passen auch die Holzverzapfungen, wodurch man davon ausgeht, dass das Haus auf eine 600 Jahre alte Geschichte zurückblicken kann. Damit ist es der älteste erhaltene Gastronomiebetrieb in Aschaffenburg.

Traurige Höhepunkte sind die Hexenverbrennung einer Wirtin 1611, desweiteren musste das Haus im zweiten Weltkrieg starke Beschädigungen hinnehmen.

Am 1.1.1999 wurde das Haus durch die jetzigen Eigentümer, die Familie Gemeinhardt übernommen und der Zimmerbereich wurde mittlerweile vollständig saniert. Ein Anbau mit neuem Treppenhaus und einer Aufzugsanlage wurde hinzugefügt. Das Haus besitzt derzeit 19 Gästezimmer bzw. Appartements und wird vom "Wilden Mann" direkt gegenüber verwaltet.

Online
Reservierung

Hier können Sie die Verfügbarkeiten anfragen und falls gewünscht direkt eine verbindliche Reservierung vornehmen.

jetzt reservieren

AKTUELLES

13.Juli 2017
UNSER NEUESTES PRODUKT

Donkey 69... der GIN mit der speziellen Note aus dem Spessart!

weiter lesen

Kultur- und Veranstaltungsjahreskalender der Stadt Aschaffenburg

Download PDF Deutsch Download PDF English